Rostimitation: Mineral statt Metall

Rost hat etwas Altes, Vergangenes und zuweilen auch Vergammeltes an  sich – und doch ist es als Kontrast zu Edlem, Neuem oder sogar zu Top-Aktuellem geradezu perfekt. Aber Eisen in seiner Vergänglichkeit zu einem Gestaltungselement von Räumen zu machen erscheint als sehr aufwendig und – im wahrsten Sinn des Wortes – schweres. Aber der Schein trügt! Denn Oberflächen in Rostimitation sind alles andere als eine Arbeit für Metallbauer – Sie selbst können diese Oberflächen einfach mit Säge und Hammer so be- und verarbeiten, wie Sie es möchten. Und wie ist das möglich? – Ganz einfach: mit MDF-Platten, deren dünne mineralische Oberfläche mit echtem Eisenoxid beschichtet ist. In ihrer optischen und haptischen Wirkung ist die Rostimitation dabei nicht mehr von einer echten verrosteten Metalloberfläche zu unterscheiden. Allerdings – und das ist einer der Vorteile der Rostimitation – sie färbt nicht ab! Und die Platten in Rostimitation sind mit ihrer Oberfläche aus echtem Eisenoxid sogar magnetisch und bieten so ein zusätzliches Design-Element.

Massive Wirkung – leichte Verarbeitung der Rostimitation

Platten in Rostimitation wirken so massiv wie ihre echten Vorbilder.

Da sie jedoch in Mineral auf MDF ausgeführt sind, können sie Platten in Rostimitation wie einfache Spanplatten zugesägen und mühelos verarbeitet. Und dabei hat die dünne Eisenoxid-Schicht hat keinen Einfluss auf die verwendeten Werkzeuge, d.h. sie benötigen kein Spezialwerkzeug, wenn Sie sich für die Raum- oder Flächengestaltung mit Rostimitation entscheiden. Da die Platten im Rost-Look in den Maßen 2600 x 1010 mm bzw. 3030 x 1200 mm erhältlich sind, können Sie zudem Ihre Wunschmaße bequem zuschneiden. Die Kanten der scheinbar verrosteten Metallplatten können Sie später ganz einfach mit der entsprechenden Rost-Kantenfarbe streichen und die Illusion Ihrer Rostimitation perfekt machen. Das Ergebnis ist garantiert ein rostiges Highlight! Und sollten Sie Säulen, Bögen oder andere Biegungen mit Rostimitation verkleiden wollen, ist auch das kein Problem. Denn Platten in Rostimitation stehen Ihnen auch in der Ausführung als flexible Variante zur Realisierung Ihrer außergewöhnlichen Design-Ideen zur Verfügung.

Und damit Sie Ihre Rostimitation in der Wirkung einsetzen können, die genau Ihren Vorstellungen entspricht, bieten wir drei unterschiedliche Oberflächenvariationen. Mit der Rostimitation in Glattoptik erzeugen Sie in Räumen oder auf Möbeln die Wirkung einer original verrosteten Oberfläche. Wenn Sie jedoch einen noch etwas pointierteren Rost-Look wünschen, erreichen Sie mit der Rostimitation in Glattoptik -tief  eine Oberflächengestaltung, die nicht nur verrostet wirkt, sondern auch die typische vereinzelt auftretende Blasenbildung aufweist. Und sollten Sie die Ausstrahlung einer schweren Rostplatte wünschen, dann ist die Rostimitation in Rautenoptik Ihre erste Wahl.

Wände, Flächen und sogar Möbel mit Rostoberflächen sind aber nicht nur ein Blickfang an sich, sondern überzeugen darüber hinaus auch im Zusammenspiel mit anderen Oberflächen, wie zum Beispiel Beton, Stein, Holz, Glas oder anderen Metallen.

Auch verrostendes Eisen ist schwer, aber mit Rostimitation machen wir es Ihnen leicht, das Flair von Vergänglichkeit als faszinierenden Raum-Akzent zu setzen!

Sprechen Sie uns an – wir schmieden mit Ihnen zusammen die Realisierung Ihrer Design-Ideen. Nehmen Sie noch heute Kontakt mit uns auf!

Besuchen Sie uns auch im Portal Welt des Wohnens.